Charakteristisches Tessinerhaus mit ebenem Garten, sonnige und ruhige Lage, 2. Wohnsitzbewilligung

Beschreibung

Portalbeschreibung

Im Maggiatal, im romantischen Dorfkern von Giumaglio befindet sich dieses einzigartige Tessinerhaus mit viel Charme.

Der Ort liegt auf der rechten Seite des Flusses Maggia etwa 13 km nördlich von Locarno, auf einer Höhe von 360 m.s.l.m. an sonniger und ruhiger Lage.

In Maggia, nur wenige Autominuten entfernt, findet man Lebensmittelläden, Bank, Restaurants, Apotheke, etc. Und für Wasserfreunde erreicht man den Fluss Maggia in wenigen Gehminuten oder geniesst die Nähe zum Wasserfall in Giumaglio.

Wenige Meter von der Liegenschaft entfernt befinden sich öffentliche Parkplätze. Bequem kurzer Weg zum Hauseingang mit Vorplatz.

Aufteilung des Hauses:

Eingang in Wohn/Essbereich mit schönen Terracottafliesen versehen, Innenkamin, gut eingerichtete Küche mit direktem Ausgang zum Garten und Sitzplatz, Badezimmer mit Wanne, WC, Lavabo und Waschmaschine.

Treppe ins Untergeschoss:
Schlafzimmer mit integriertem Schrank

Treppe ins Obergeschoss:
2 Schlafzimmer mit Decke in sichtbaren Balken verkleidet, Duschraum

Gewölbekeller für Wein- und Lebensmittellagerung

Der Garten ist sehr gepflegt und eben. Mit diversen Zierpflanzen, Bäume sowie Gartenbeet angelegt.

Heizung: Eletrische Radiatoren und Innenkamin

Beschreibung

Im Maggiatal, im romantischen Dorfkern von Giumaglio befindet sich dieses einzigartige Tessinerhaus mit viel Charme.

Der Ort liegt auf der rechten Seite des Flusses Maggia etwa 13 km nördlich von Locarno, auf einer Höhe von 360 m.s.l.m. und ist heute Teil der im 4. April 2004 gegründeten Gemeinde Maggia.

In Maggia findet man Lebensmittelläden, Bank, Restaurants, Apotheke, etc.
Und für Wasserfreunde erreicht man den Fluss Maggia in wenigen Gehminuten.

Wenige Meter von der Liegenschaft entfernt befinden sich öffentliche Parkplätze. Bequem kurzer Weg zum Hauseingang mit Vorplatz.

Zu sehen in Giumaglio gibt es den Wasserfall, Patrizierhäuser, Pfarrkirche Santa Maria Assunta und natürlich die schöne Landschaft sowie der Dorfkern mit seinen typischen Tessinerhäusern.

Aufteilung des Hauses:

Eingang in Wohn/Essbereich mit schönen Terracottafliesen versehen, Innenkamin, gut eingerichtete Küche mit direktem Ausgang zum Garten und Sitzplatz, Badezimmer mit Wanne, WC, Lavabo und Waschmaschine.

Treppe ins Untergeschoss:
Schlafzimmer mit integriertem Schrank

Treppe ins Obergeschoss:
2 Schlafzimmer mit Decke in sichtbaren Balken verkleidet, Duschraum

Gewölbekeller für Wein- und Lebensmittellagerung

Der Garten ist sehr gepflegt und eben. Mit diversen Zierpflanzen, Bäume sowie Gartenbeet angelegt.

Heizung: Eletrische Radiatoren und Innenkamin

Makrolage

Giumaglio ist eine Ortschaft in Maggia, das gemäss BFS eine «periurbane Industriegemeinde geringer Dichte» und Teil der mittelgrossen Agglomeration Locarno ist. Diese zählt 56’466 Einwohner (2016) und 27’077 Haushalte (2016). Die Gemeinde Maggia selber hat 2’592 Einwohner (2016), verteilt auf 1’126 Haushalte (2016); die durchschnittliche Haushaltsgrösse beträgt 2.3 Personen. Der durchschnittliche Wanderungssaldo zwischen 2011 und 2016 beläuft sich auf 28 Personen. 19.3% der Haushalte zählen im Jahr 2013 zu den oberen Schichten (Schweiz: 32.5%), 38.2% der Haushalte zu den mittleren Schichten (Schweiz: 30.2%) und 42.5% der Haushalte zu den unteren Schichten (Schweiz: 37.3%). Zwischen 2010 und 2016 ist die durchschnittliche Steuerbelastung für Familien schwach angestiegen und für Ledige stabil geblieben. 231 Betriebe mit 653 Beschäftigten weist die Gemeinde Maggia im Jahr 2015 gemäss Betriebszählung des BFS (STATENT) auf. Dies entspricht einer Zunahme von 27 Arbeitsstätten und einer Zunahme von 57 Beschäftigten seit 2011. Von den 511 vollzeitäquivalenten Stellen sind 26.1 (5%) im 1. Sektor, 184.1 (36%) im Industrie- und 300.8 (59%) im Dienstleistungssektor.

Die am schnellsten mit dem motorisierten Individualverkehr von Maggia aus erreichbaren Zentren sind Locarno (13 Min.), Bellinzona (38 Min.) und Roveredo (GR) (46 Min.). Mit dem öffentlichen Verkehr gelangt man am schnellsten nach Locarno (25 Min.), Bellinzona (70 Min.) und Lugano (100 Min.).

Die Gemeinde weist Ende 2016 einen Bestand von 2’376 Wohneinheiten auf, wovon 1’679 Einfamilienhäuser und 697 Wohnungen in Mehrfamilienhäusern sind. Die EFH-Quote ist mit 70.7% im landesweiten Vergleich (22.4%) stark überdurchschnittlich.

Bei einer mittleren Bautätigkeit von 15 Wohnungen (2010 – 2015; das sind 0.8% des Bestandes 2010), ist die Leerstandsquote mit 0.17% im landesweiten Vergleich (1.45%) stark unterdurchschnittlich. Dies entspricht 4 Wohneinheiten, wovon 75% Altbauten und 75% Mietwohnungen sind.

Gemäss Prospektivmodell Wohnen von FPRE ist im mittleren Szenario zwischen 2015 und 2030 in der Gemeinde Maggia von einer Zusatznachfrage von 362 Wohnungen (pro Jahr: 24) auszugehen.

Das Preisniveau von Wohneigentum (durchschnittliche Neubauten) liegt gemäss den hedonischen Bewertungsmodellen von FPRE bei den EFH bei 6’319 CHF/m², bei den EWG bei 7’058 CHF/m², die Nettomarktmiete von MWG liegt an mittleren Lagen bei 205 CHF/m²a. Die inneren Werte von erschlossenem Bauland betragen, je nach Lage, für ein typisches EFH 395 – 605 CHF/m² und für ein typisches MFH 1’325 – 1’890 CHF/m² (EWG) bzw. 565 – 1’220 CHF/m² (MWG). Dies ist im regionalen Vergleich unterdurchschnittlich.

Seit dem 1. Quartal 2000 haben die Preise mittlerer EFH in der MS-Region Locarno um 50.9% zugelegt (Bauland für EFH: 101.8%). Die Preisveränderung mittlerer EWG liegt bei 101.8% (Bauland für MFH mit EWG: 282.6%). Die Marktmieten für MWG haben sich seit dem 1. Quartal 2008 um 11.3% verändert (Bauland für MFH mit MWG: 132.3%). Der Markt der Ortschaft Giumaglio ist nach Einschätzung von FPRE heute hoch bewertet.